Die erste Craft Beer Bar in Tegel
 

Neues  und  Infos

Willkommen

Wir sind die erste Craft Beer Bar in Tegel. Hier im schönen und idyllischen Alt-Tegel liegt unsere Bar nahe dem Brunowplatz und der Herz-Jesu-Kirche. Fernab der täglichen Hektik können Sie bei uns in Ruhe entspannen und unser reichhaltiges Bier-Angebot genießen. Hierzu bieten wir im Innenbereich 32 (+6) Plätze und im Außenbereich 21 Plätze zum Verweilen an.

Neues

Hallo liebe(r) Bierfreund(in),

die ersten warmen Sonnenstrahlen haben uns schon Lust auf die Biergarten-Saison gemacht. Doch noch müssen wir uns weiter in Geduld üben. Vielleicht plant ihr ja einen kleinen Spaziergang und braucht noch was für ein leckeres Picknick. Dafür haben wir für euch ein Paket mit zwei Bieren und ein paar Leckereien vom Speckdealer zusammen gestellt.

Trumer Brauerei – Hopfenspiel – leichtes Pils – 0,33l – 2,9% vol.

Trumer Brauerei – Trumer Pils – „Slow Brewing“ Pils – 0,33l – 4,9% vol.

Speckdealer – Wurzel Speck, Knoblauch Bauch Speck, Deftige Wurz´n, und Kamin Wurz`n.

Wer es fruchtiger und hopfiger mag, sollte unbedingt die beiden Biere der Brauerei Lowlander aus Amsterdam probieren. Diese Brauerei arbeitet viel mit ausgewählten Botanicals, vor allem mit hochwertigen Gewürzen und Früchten. Beim IPA sorgt der zerdrückte Koriander für Zitrusnoten und bringt eine leichte Schärfe ins Bier. Kleine Anekdote zum Etikett, auf dem ein Affe zu sehen ist. Seefahrer, die aus dem Osten zurückkehrten brachten oft einen Affen mit, den sie an einen Tavernenbesitzer verkauften, um ihre Trinkschulden zu begleichen. Ich bin gespannt, wann wir das erste Äffchen bekommen 😊

Lowlander – Grapefruit Pale Ale (mit Sumach*, Blutorange und Grapefruit) – 0,33l – 3,8% vol.

Lowlander – I.P.A. (mit Koriander und weißem Tee) – 0,33l – 6,0% vol.

*beliebtes Tischgewürz aus der orientalischen Küche

Wer es noch etwas stärker möchte, für den haben wir zwei Hopfenbomben von Schoppe Bräu. Neu eingetroffen ist das „Not for Cannibals“, ein Double NEIPA. Und der wahrscheinlich letzte Kasten Holy Shit Endboss Ale Triple IPA … in unserer Fassvorkühlung lagert auch noch ein Fässchen für den baldigen Restart 😊

Schoppe Bräu – Not for Cannibals – Double NEIPA – 0,33l – 8,0% vol.

Schoppe Bräu – Holy Shit Endboss Ale – Triple IPA – 0,33l – 12,0% vol.

Es sind von den letzten Wochenenden auch noch ein paar Biere zu haben

 


Events und Veranstaltungen

Noch keine Veranstaltungen geplant !!!


Monat

Event

     Datum:


     Uhrzeit:


     Getränke:


     Essen:


     Teilnehmer:


     Beitrag:


     Anmeldung:          


     


Infos

Corona ...

Bierbar-Regeln ... Diese sind verbindlich und nicht verhandelbar!

  1. Grundsätzlich ist ein Abstand von 1,5m untereinander einzuhalten.
  2. Im Innenbereich ist ein Mund-Nasen-Schutz (kein Face‑Shield) zu tragen, soweit ihr euch nicht auf eurem Sitzplatz aufhalten.
  3. Ihr müsst wahrheitsgemäß eine Anwesenheitsdokumentation mit eurem Vor- und Nachname, Anschrift und Telefonnummer ausfüllen. Im Laden liegt der Hinweis zum Datenschutz aus.

Diese Regeln beruhen auf den Informationen von der DEHOGA Berlin.

Folgende Maßnahmen haben wir ergriffen:

  1. Wir tragen im Servicebereich ständig eine Mund-Nasen-Bedeckung.
  2. Wir desinfizieren Tische nach jedem Gästewechsel.
  3. Unsere Türklinken sind mit antiviralem Kupfertape (Shieldex®) geschützt.
  4. Es steht ein Desinfektionsspender am Eingang zur Verfügung.
  5. Wir reinigen die benutzen Gläser im Extrabecken vor. Im Gläserspüler nutzen wir Langzeitspülwürfel. Diese wirken desinfizierend bei kaltem Wasser (konform nach DIN-NORM 6653-3).
  6. Zusätzliche Zwischenreinigung der Toiletten.

Uns entstehen erhebliche Mehrkosten für die Umsetzung dieser Maßnahmen und gleichzeitig treffen uns Umsatzeinbußen. Wir freuen uns daher sehr über einen freiwilligen Solidaritätsbeitrag bei dem Besuch unserer Bierbar.

Unsere Kompetenz

Qualität :

  • Keine Industrie- und Massenware sondern Biere von Berliner Kleinbrauern

Wissen :

  • Bierberatung vom Biersommelier Bernd Kubanek 

Unser Weg

Nach intensiver Vorbereitung im Jahr 2015 eröffneten wir am 10.03.2016 unseren Marktstand in der Markthalle Tegel.  Hier lag der Schwerpunkt auf dem Angebot von Craft-Beer und Pulled Meat Burgern. Da die Markthalle zum Ende des Jahres 2016 schließen sollte, wurde ein neuer Standort gesucht. Dieser wurde im Medebacher Weg in Tegel gefunden. Es wurde das Konzept von Kubi's Point überarbeitet und anstatt von Burgern gab es nun seit dem 14.01.2017 Kuchen kombiniert mit Bier. Ab Mitte 2018 wandelte sich das Angebot ein weiteres mal und wir verabschiedeten uns von der Konditorware. Heute steht das Bier in der ersten Craft Beer Bar in Tegel alleine im Vordergrund. Prost !

Soziale Netzwerke

Folgen Sie uns auf Facebook :

www.facebook.com/kubis.point.de

Folgen Sie uns auf Instagram :

www.instagram.com/kubispoints